Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

8. Mai Tag der Befreiung

Heute zum 75 Jahrestag der Befreiung vom #Faschismus ist es mir ein Herzensanliegen ein paar Worte zu verlieren.

Als Abgeordneter, der im #NSU-Untersuchungsausschuss das Versagen des Staates im Kampf gegen #Rechtsextremismus und Faschismus nicht nur auf vielen tausenden Seiten Akten nachverfolgen hat können, bin ich der Auffassung, dass wir niemals damit aufhören dürfen an das was damals geschehen ist zu gedenken. Und vor allem auch zu mahnen.

#Antifaschismus ist nichts Radikales. Gegen #Neonazis und Faschisten zu sein ist nicht linksextrem, sondern sollte ganz normal sein. Antifaschismus muss Grundlage jedes politischen Handelns sein – ansonsten verkommt das Bekenntnis „Nie wieder #Krieg! Nie wieder Faschismus“ zu nicht mehr als einer hohlen Phrase.

Gerade in diesen Zeiten, wo Rechtsterroristen Menschen töten, Faschisten in Parlamente einziehen, Synagogen ohne Polizeischutz Angst vor rechtem Terror haben müssen (etc.), wäre es ein mehr als wichtiges Zeichen den 8. Mai endlich zum Feier-und Gedenktag für alle zu machen.

Lasst uns heute an die zahlreichen Opfer des #Nationalsozialismus in Stille gedenken. Und ab morgen wieder lauten Widerstand gegen jegliche Form der #Diskriminierung, #Ausgrenzung und Gewalt üben!


Hermann Schaus, Mitglied des Hessischen Landtags