Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldung von Hermann Schaus


Bezahlbarer Wohnraum für alle - DIE LINKE steht für einen radikalen Kurswechsel in der Wohnungspolitik

Anlässlich der Pressekonferenz des Bündnisses #Mietenwahnsinn-Hessen:

 

"Explodierende Mieten und eine sinkende Zahl an Sozialwohnungen machen es breiten Bevölkerungsschichten in den hessischen Städten unmöglich, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Grund dafür ist die verfehlte Wohnungspolitik der schwarzgrünen Landesregierung. Und die Lage spitzt sich immer weiter zu."

Dass bis zum Jahr 2040 in Hessen mehr als 500.000 Wohnungen fehlten, sei längst bekannt und trotzdem werde der wohnungspolitische Kurs nicht korrigiert, so Schaus. Wohnungspolitik dürfe nicht Profitinteressen bedienen, sondern müsse sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren.

"DIE LINKE steht für einen Kurswechsel in der Wohnungspolitik. Wir stellen stets die grundsätzliche Frage ‚Wem gehört die Stadt?“ und kämpfen unter anderem für eine Offensive im  sozialen Wohnungsbau, eine dauerhafte Sozialbindung, eine neue Wohngemeinnützigkeit, für mehr Wohnungen für Studierende und die Stärkung öffentlicher Wohnungsbaugesellschaften.

Wir werden am 20.Oktober gemeinsam mit dem breiten Bündnis von außerparlamentarischen Initiativen, Gruppen, Vereinen, Verbänden und Gewerkschaften auf die Straße gehen und deutlich machen:  Schluss mit dem  Mietenwahnsinn in Hessen!"


Kontakt im Landtag

Hermann Schaus
Hessischer Landtag
Schlossplatz 1-3
Zimmer 215M
65183 Wiesbaden

Fon: 0611/350-6076
Fax: 0611/350-6091

die-linke@ltg.hessen.de
www.linksfraktion-hessen.de

"Das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern"

Rede am 13.09.2018 in der Debatte um Diskriminierung [abspielen]

"Sie wollen einer gefühlten Bedrohung eine gefühlte Sicherheit gegenüberstellen"

Rede am 12.09.2018 in der Debatte um Sicherheit [abspielen]

"Zu groß, zu teuer, zu kommerziell"

Rede am 24.05.18 in der Debatte zum Hessentag [abspielen]

"Entscheidend ist, dass die Nachtruhe eingehalten wird"

Rede am 24.05.2018 in der Debatte zu Ryanair [abspielen]

"Verantwortlich für den Gesetzentwurf sind Sie"

Rede am 26.04.2018 in der Debatte zum "Big-Brother-Award" für Schwarz-Grün [abspielen]

"NPD ist eine menschenfeindliche Partei"

Rede am 26.04.2018 in der Debatte Zur Entscheidung des BVerfG für Wetzlar [abspielen]

"Wir wollen keine Nazis und Faschisten"

Rede am 22.03.2018 in der Debatte Festival der Demokratie statt Nazi-Konzert [abspielen]

"Sie wollen keine wissenschaftliche Untersuchungen hören"

Rede am 01.03.2018 in der Debatte um Gewalt gegen Einsatzkräfte [abspielen]

"Wir fordern Streichung sämtlicher Straßenbeiträge"

Rede am 30.01.18 in der Debatte zu den Straßenbeiträgen [abspielen]