Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldung von Hermann Schaus


Abschaffung der Straßenausbaubeiträge: Zukünftige Landesregierung in Hessen muss sich an Thüringen ein Beispiel nehmen

Zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge ab 1. Januar 2019 durch die rot-rot-grüne Landesregierung in Thüringen, mit der alle Thüringerinnen und Thüringer wesentlich finanziell entlastet werden:

 

"Was die Landesregierung in Thüringen auf den Weg gebracht hat, muss endlich auch Vorbild für Hessen sein. Wenn es in Thüringen möglich ist, die Straßenausbaubeiträge abzuschaffen, sollte es im wirtschaftlich starken Hessen erst recht möglich sein, den Kommunen die Ausfallkosten zu erstatten."

DIE LINKE. im Hessischen Landtag habe bereits im Januar dieses Jahres einen Gesetzentwurf vorgelegt, der die vollständige Abschaffung der Straßenbeiträge und die Kostenerstattung zur Folge gehabt hätte, so Schaus. Doch statt den Beispielen aus anderen Bundesländern zu folgen, habe in Hessen leider eine parlamentarische Mehrheit aus CDU, Grünen und der oppositionellen FDP entschieden, die Menschen weiterhin mit Straßenbeiträgen zu belasten. Die Entscheidung, wer für die Kosten aufkommen müsse, sei lediglich auf die Städte und Gemeinden zurück verlagert worden.

"Es ist falsch, wenn Bürgerinnen und Bürger für die Grundsanierung von Ortsstraßen, die Teil der öffentlichen Infrastruktur sind, zur Kasse gebeten werden. Das Beispiel Thüringen muss auch in Hessen Schule machen. Die Abschaffung der Beiträge ist überfällig."


Kontakt im Landtag

Hermann Schaus
Hessischer Landtag
Schlossplatz 1-3
Zimmer 215M
65183 Wiesbaden

Fon: 0611/350-6076
Fax: 0611/350-6091

die-linke@ltg.hessen.de
www.linksfraktion-hessen.de

"Das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern"

Rede am 13.09.2018 in der Debatte um Diskriminierung [abspielen]

"Sie wollen einer gefühlten Bedrohung eine gefühlte Sicherheit gegenüberstellen"

Rede am 12.09.2018 in der Debatte um Sicherheit [abspielen]

"Zu groß, zu teuer, zu kommerziell"

Rede am 24.05.18 in der Debatte zum Hessentag [abspielen]

"Entscheidend ist, dass die Nachtruhe eingehalten wird"

Rede am 24.05.2018 in der Debatte zu Ryanair [abspielen]

"Verantwortlich für den Gesetzentwurf sind Sie"

Rede am 26.04.2018 in der Debatte zum "Big-Brother-Award" für Schwarz-Grün [abspielen]

"NPD ist eine menschenfeindliche Partei"

Rede am 26.04.2018 in der Debatte Zur Entscheidung des BVerfG für Wetzlar [abspielen]

"Wir wollen keine Nazis und Faschisten"

Rede am 22.03.2018 in der Debatte Festival der Demokratie statt Nazi-Konzert [abspielen]

"Sie wollen keine wissenschaftliche Untersuchungen hören"

Rede am 01.03.2018 in der Debatte um Gewalt gegen Einsatzkräfte [abspielen]

"Wir fordern Streichung sämtlicher Straßenbeiträge"

Rede am 30.01.18 in der Debatte zu den Straßenbeiträgen [abspielen]