Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldung von Hermann Schaus


Die hessischen Vereine müssen die Corona-Pandemie unbeschadet überstehen

Zur heutigen Landtagsdebatte zu den Soforthilfen für hessische Vereine erklärt Hermann Schaus, innen- und sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Ein wichtiger Bestandteil unseres sozialen Lebens sind die vielen tausend ehrenamtlich geführten Vereine und Verbände - im Sport, der Kultur, den unterschiedlichsten sozialen und gesundheitlichen Bereichen, dem Natur- und Umweltschutz und dem Tierschutz. Diese Vereine verfügen oft über kein finanzielles Polster, keine Rücklagen. Sie ‚leben‘ vom vielfältigen ehrenamtlichen wie auch finanziellen Engagement ihrer Mitglieder. Und deshalb brauchen sie endlich schnelle finanzielle Hilfe und Unterstützung.“

Am Beispiel der Sportvereine werde derzeit besonders deutlich, wie gesellschaftlich wichtig der Erhalt der Vereinsarbeit sei, so Schaus. Ihre Vielfältigkeit bereichere täglich unser Leben.

„In allen Bereichen, ob Sport, Freizeit, Kultur, Jugend, Gesundheit und Soziales oder auch im Natur- Umwelt - und Tierschutz, bereichern ehrenamtlich geführte Vereine unser Leben. Diese Vielfältigkeit an gemeinnützigen Vereinen gilt es zu erhalten. Da ist es gut, dass es jetzt endlich ein Soforthilfeprogramm gibt, dass aber absehbar leider nicht ausreichen wird."